Chlamydien

Chlamydien/ Chlamydiose

Was sind Chlamydien?

Chlamydien sind Bakterien, die sich bevorzugt an Schleimhäuten bemerkbar machen. Häufig treten sie bei Kitten aus,  in Mehrkatzenhaushalten oder Tierpensionen auf. Die Chlamydiose ist für Menschen und andere Säugetiere ansteckbar.

Welche Symptome zeigen sich?

Diese Katzenkrankheit zeigt sich in den meisten Fällen durch eine Bindehautentzündung. Es können auch die Atemwege und der Genitalbereich betroffen sein. Oft zeigt sich sie sich in Verbindung mit dem Katzenschnupfen. Schuld daran sind die Herpes und Caliciviren. Durch einen Abstrich kann die Diagnose getroffen werden.

Wie behandelt man die Chlamydiose und wie schütze meine Katze davor?

Mit Antibiotika und einer speziellen Augensalbe werden die Chlamydien von Ihrem Tierarzt behandelt. Sie solten engen Kontakt vermeiden und andere Tiere, die im Haushalt leben, trennen, da die Ansteckungsgefahr groß ist. In dieser Zeit sollten sie vermehrt auf Hygiene achten. Eine Impfung gegen Katzenschnupfen ist wichtig. Auch gegen Chlamydien kann man impfen, aber eine Ansteckung ist bei geschwächten Tieren trotzdem immer möglich.

Katzenkrankheit Chlamydien