HCM

HCM: Hypertrophe Kardiomyopathie

Was ist HCM?

HCM ist eine Herzmuskelerkrankung. Der Herzmuskel verdickt und kann somit nicht mehr genug Blut in den Kreislauf bringen. Oft kommt es zu Wasseransammlungen in der Lunge und allgemeiner Leistungsschwäche. Man geht von einer genetisch vererbten Grundlage aus.

Welche Symptome zeigen sich?

Es tritt eine allgemeine Leistungsschwäche auf, sowie Müdigkeit und Appetitlosigkeit. Hecheln bei einer Katze sollte ernst genommen werden. Meistens merkt man die Katzenkrankheit erst spät.Am häufigsten sind Kater zwischen 8 Monaten und ca. 5 Jahren betroffen. Sie ist durch Ultraschall des Herzens diagnostisch nachweisbar. Das sollte bei einem Kardiologen gemacht werden.

Wie behandelt man HCM?

Ist die Diagnose gestellt, kann man eventuell mit Medikamenten das Leben der Katze verlängern. Heilbar ist sie leider nicht.

Rassekatzen, die bekannt dafür sind an HCM zu erkranken, sollten die Zuchttiere getestet werden. Main-Coon, Perser und British-Kurzhaar gehören dazu.

Katzenkrankheit HCM